Das Reiseverhalten der Gesellschaft vollzieht einen stetigen Wandel

Nach und während der Wirtschaftswunderzeit haben die Deutschen das Reisen entdeckt. Seither sind die Zahlen der Urlaubsreisen stetig gestiegen. Zur Freude der gesamten Reisebranche wollten immer mehr Menschen die schönsten Wochen des Jahres mit vielen Sonnenstunden verleben. Vielfach werden die Europäer und hierbei vorrangig die Deutschen, sogar als Reiseweltmeister bezeichnet.

Reisetrends in Nah und Fern

Nicht nur die Reiseziele sind wichtig, sondern zwischenzeitlich spielen noch viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle:

• Reisebewertungen anderer Nutzer

• Kann ich in Flugzeug oder Bahn mobiles Internet nutzen?

• Zentrale Hotelstandorte

• WLAN vor Ort

Die Urlauber zieht es dabei nicht nur in ferne Länder, sondern sie verbringen ihren Urlaub auch gerne im eigenen Land. Die Heimatverbundenheit ist der eine Grund und der andere, man muss sich nicht an fremde Sitten und Gebräuche gewöhnen. Andererseits ziehen Urlaubergruppen auch Sonnenziele vor, hierbei liegen Mallorca und auch die Türkei ziemlich weit vorn. Ganz klar sind die Zielsetzungen auch vom Preis- Leistungsverhältnis bestimmt. Während die günstigeren Länder hiervon profitieren, sind Italien und Spanien auf den Plätzen ein wenig nach hinten gerutscht.

Begehrt für Kurzurlaube sind seit eh und je auch die Städtereisen. In Deutschland sind dies Berlin, Hamburg und München. Bei längeren Reisen

glänzen jedoch auch die USA- Buchungen und durchaus ebenfalls exotische Ziele.

Buchungen der modernen Reisegesellschaft

Auch die Buchungen haben sich weg vom klassischen Reisebüro, hin zu Internet und Smartphone verschoben. Veranstalter wie Expedia haben sich längst auf die Generation Internet eingestellt und bieten Ihre Reisen über die modernen Medien an. Sie forschen zudem, ob eine Geschäfts- oder eine Privatreise oder eine Kombination aus beidem geplant ist.

Die Buchung im Internet lässt einen raschen Vergleich zu. Zudem kann sich der Urlauber hier auch wunderbar Anregungen holen und Erfahrungen anderer Nutzer einfließen lassen. Mit ein paar wenigen Mausklicks kann man die Buchung abschließen und sich entspannt auf den Urlaub freuen.

Verändertes Reiseverhalten fordert die Branche

In früheren Zeiten waren die preiswerten Pauschalreisen der Renner, doch die neuen Generationen haben schon viel von der Welt gesehen und werden immer anspruchsvoller. Zudem sind sie in sozialen Netzen sehr aktiv und tauschen sich über ihre Reiseerfahrungen aus, was das künftige Verhalten ebenfalls vehement beeinflusst.

Die berufliche Reise wird gerne mal verlängert und auch ein Familienurlaub soll zum Event werden. Deshalb müssen die Veranstalter die Gewohnheiten und Erwartungen der Kunden stets gründlich erforschen. Waren gestern noch die günstigen Pauschalreisen beliebt, so können sie morgen schon total out sein. Die Reisebranche ist gut beraten sich auf neue Trends und Entwicklungen rechtzeitig einzustellen, damit die Buchungszahlen stabil bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.