Die Landkarte der Ukraine

Bekannt ist die Ukraine als ein wunderbares Reiseziel für einen Sommerurlaub an der Schwarzmeerküste. Dort liegt auch die berühmte Hafenstadt Odessa, die ihrerseits als Kurort weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt wurde. Zu den Sehenswürdigkeiten von Odessa zählt u.a. die berühmte Potjomkin-Freitreppe.

Die Hauptstadt Kiew mit ihren circa 2,5 Millionen Einwohnern liegt im Norden der Ukraine am Dnjepr. Im Norden grenzt die Ukraine auch an Weißrussland und Russland, im Westen dann an Moldawien, Rumänien und Polen und im Süden liegt die Schwarzmeerküste mit der weltberühmten Insel Krim.

Das Klima der Ukraine und besonders der Krim ist mild und die vielen Mineralquellen ziehen unzählige Besucher ins Land. Viele Kur- und Badeorte gibt es vor allem in der Gegend um Jalta. Entlang der Südküste der Krim findet man eine Vielzahl Zarenpaläste und Schlösser.

Für viele Menschen äußerst interessant wurde die Ukraine im Jahr 2012, als sie gemeinsam mit Polen Ausrichter der Fußball-EM war.

Nach Russland ist die Ukraine das auf seine Fläche bezogen zweitgrößte Land in ganz Europa und bereits mit der Auflösung der Sowjetunion im Jahre 1991 wurde die Ukraine als unabhängiger Staat erklärt. Der EU-Beitritt des Landes ist beantragt, die Zustimmung jedoch aktuell noch nicht absehbar. Internationale Flughäfen gibt es in Kiew, Odessa und Dnipropetrowsk. Die Binnenschifffahrt ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, der bis Kiew reicht und mit kleinen Seeschiffen bewerkstelligt werden kann. Berühmt in der Ukraine sind auch die Schwarzmeerinseln Tusla und die Schlangeninsel. Die Krim selbst gehört seit 1954 zur Ukraine. Der Dnjepr, einer der wichtigsten Flüsse des Landes, hat bei Kiew und am Mündungsdelta am Schwarzen Meer mehrere kleine Inseln. Auch die sogenannten Karpaten sind berühmt in der ganzen Welt. Hier gibt es sogar einige Urwälder, die seit 2007 zum sogenannten Weltnaturerbe der UNESCO gehören. Die wichtigste Nutzpflanze im Land ist der Weizen während die Sonnenblume als Nationalpflanze bezeichnet wird. Angebaute Obstsorten sind vor allem Trauben, Pfirsiche, Melonen, Birnen und Pflaumen sowie auch Aprikosen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.