Familienurlaub: Fincaurlaub in Mallorca

Wenn es darum geht, den nächsten Familienurlaub zu planen, so wird gern über einen Aufenthalt auf der beliebten spanischen Urlaubsinsel Mallorca nachgedacht. Neben der Gestaltung des Reiseprogramms müssen sich die Urlauber jedoch vorab um eine angemessene Unterkunft kümmern. Dies ist nicht immer ganz leicht, unterscheiden sich die Wünsche der einzelnen Familienmitglieder meist doch erheblich.

Viele Familien verbringen ihren Urlaub gern ungestört und wollen ihre Zelte fernab des Touristenrummels aufschlagen. Ein Hotel wäre da die falsche Wahl. Stattdessen können Familien eine Finca auf der Ferieninsel beziehen. Die Fincas, die auf Mallorca zur Miete angeboten werden, verteilen sich über die gesamte Insel. Wurde ein Finca auf Mallorca früher bezogen, um den Lebensabend dort zu verbringen, so fassen Familien dieses ganz besondere Vergnügen nun jedoch schon weit vor der Rente ins Auge.

Ein Familienurlaub auf einer spanischen Finca ist vor allem ein Naturerlebnis. Und genau dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Fincas in der Regel abseits der großen Städte befinden. Es handelt sich bei einer Finca meist um ein komfortables Haus, welches im ländlichen Stil errichtet wurde und in einer beeindruckenden Landschaft, welche sich durch viel Ruhe und Erholungsmöglichkeit kennzeichnet, zu finden ist.

Eine Finca auf Mallorca ist also genau das passende Domizil für alle die Familien, die in ihrem Urlaub dem Stress des Alltags entgehen möchten.

Übrigens: Fincas zur Miete werden auf der Sonneninsel in allen erdenklichen Größen angeboten.

Eine moderne Ausstattung für jedes Bedürfnis

Wer authentische Fincas auf der Insel mieten möchte, der kann sich im Netz umsehen oder aber eines der örtlichen Reisebüros aufsuchen. Vor allem online gibt es jedoch zahlreiche Reiseveranstalter, die ihre Objekte, verteilt über die gesamte Insel, anbieten.

Doch auch, wenn es sich bei einer Finca auf Mallorca um ein traditionelles Haus handelt, muss auf die Annehmlichkeiten des modernen Lebens nicht verzichtet werden. Die meisten Objekte verfügen über eine hochmoderne Ausstattung, die das Feriendomizil zu einem echten Zuhause auf Zeit werden lässt.

Es ist in der Regel aber vor allem der Badespaß, der für Familien in einem Familienurlaub auf Mallorca nicht fehlen darf. Daher wird bestenfalls nach einem Objekt Ausschau gehalten, welches auch über einen Pool verfügt. Hier kann nach Herzenslust gebadet werden und das kühle Nass muss zudem nicht auch noch mit anderen Urlaubern geteilt werden.

Wer dennoch lieber an einem traumhaften Strand das Meer genießen und dort baden möchte, der sollte sich für eine Finca entscheiden, die nicht weit entfernt des Meeres liegt.

Neben kilometerlangen Sandstränden wartet die sonnige Insel zudem auch mit romantischen Buchten auf, in denen sich die Tage einfach herrlich genießen lassen.

Eine Finca auf Mallorca ermöglicht Familien in jedem Fall eine flexible und unabhängige Urlaubsgestaltung. Wird dazu noch ein Mietwagen gebucht, können Reiseziele auf der Insel frei von etwaigen Plänen der Reiseveranstalter angesteuert werden.

Bildquelle: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.