Nachbarländer der Ukraine

Die Ukraine ist ein osteuropäischer Staat, der im Nordosten an Russland, im Norden an Weißrussland, im Westen an Polen, Ungarn und die Slowakei und im Südwesten an Rumänien und Moldawien grenzt. Neben den sieben Nachbarländern hat die Ukraine Grenzen an das Schwarze und das Asowsche Meer. Seit 1991 ist die Ukraine unabhängig, Hauptstadt ist Kiew. Noch ist der Staat nicht Mitglied der EU, allerdings wird eine Mitgliedschaft angestrebt.

Um die Ukraine näher zu erkunden, wird ein Kurzurlaub meist nicht ausreichen. Die Flugzeit beträgt zwar nonstop nur rund drei Stunden, beispielsweise von Frankfurt nach Kiew, allerdings ist das Land so weitläufig, dass man hier weitaus mehr Zeit als einen kurzen Urlaub verbringen sollte.

Kurzreisen in die Nachbarländer Polen, Rumänien und Ungarn

Für einen Kurzurlaub sind diese Nachbarländer der Ukraine bestens geeignet. Kann man diese doch sogar mit dem Auto erreichen. Wer ein kleines Budget und wenig Zeit hat, sollte sich allerdings auf ein Land beschränken, das in kurzer Zeit zu erreichen ist. So artet der Kurzurlaub nicht in Stress aus und der Erholungswert ist größer. Nicht alle Nachbarländer der Ukraine kommen hierfür infrage.

Als Nachbarland der Ukraine, aber auch direkter Nachbar zu Deutschland ist Polen wunderbar für einen Wellnessurlaub geeignet. Das liegt an Polens schöner Ostseeküste, die sich für einen Kurzurlaub am Strand geradezu anbietet. In den traditionellen Seebädern kann man Quartier nehmen und sich für einige Tage einen idyllischen Rückzugsort vom Alltag schaffen. Auch Budapest eignet sich wunderbar für eine Kurzreise. Auch hier gibt es günstige Wellnessangebote, so dass auch Ungarn als Nachbarland der Ukraine für einen kurzen Erholungsurlaub infrage kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.