Wie bekommt man ein Visum für die Ukraine?

Für die Ukraine gilt eine eingeschränkte Visumspflicht. Die Bürger aus 55 namentlich benannten Staaten, hier explizit auch die aus den 27 EU-Mitgliedsstaaten, können bis zu 90 Tage innerhalb von 6 Monaten visumfrei einreisen. Für andere Länder oder länger geplante Aufenthalte gilt nach wie vor eine Visumspflicht. Dieses muss bei der Konsularvertretung der Republik rechtzeitig beantragt werden. An den Grenzübergängen werden in der Regel keine Visa mehr ausgestellt. Das Visum an sich gilt stets nur für einen bestimmten Termin. Plant man eine Reise, die beispielsweise durch die Ukraine nach Russland und wieder in die Ukraine führt, muss ein zweifaches Visum beantragt werden. Da es verschiedene Arten von Visa gibt, sollte der Reisende sich hier vorab umfassend informieren. Es gibt Touristen-, Privat-, Geschäfts- und Transitvisa. Mit einer Bearbeitungszeit von bis zu 20 Tagen muss allerdings gerechnet werden und die Kosten hierfür können bis 350 Euro betragen. Zusätzlich werden einmalige Kurierkosten in Höhe von 20 Euro für die gesamten Dokumente in Rechnung gestellt. Wer ein Visum beantragen möchte, der sollte es darüber hinaus nicht versäumen, einen frankierten Rückumschlag mit Adresse und Telefonnummer beilegen, da dies die Bearbeitung in der Regel deutlich vereinfachen und beschleunigen wird.

Die Zahlung für das Visum in die Ukraine kann in den meisten Fällen per Online-Überweisung, einer Einzugsermächtigung, mit EC-Karte oder auch per Kreditkarte erfolgen. Auch wird die Barzahlung bei einer persönlichen Abholung oder auch die Scheckzahlung angeboten. Bei Zahlung mit Kreditkarte muss der Reisende allerdings stets noch eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr einplanen. Der Rechnungsbetrag für das ausgestellte Visum ist grundsätzlich sofort und ohne jeglichen Abzug fällig. Der Reisepass mit dem Visum wird dann nach Zahlungseingang an die angegebene Adresse versandt. Lediglich bei langjährigen, bewährten Firmenkunden kann ein Versand der Pässe auch vor Begleichung der Rechnung vereinbart werden. Visa können aber bei jeder konsularischen Vertretung des jeweiligen Landes beantragt werden. Wer den angebotenen Visa-Service der Ukraine nicht in Anspruch nehmen möchte, kann sich entsprechend an die Landesvertretung wenden.

Hier erhalten Sie eine Landkarte für die Ukraine und weitere Informationen rund um die Ukraine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.